Menu

Gerne informieren wir Sie über die anstehende Online-Veranstaltung der Evangelischen Frauenhilfe in Westfalen e.V.:

FRAU LEBEN FREIHEIT

Zum iranischer Freiheitsruf – Geschichten. Politische Statements. Diskussion

mit Autorin Mehrnousch Zaeri-Esfahani und Aktivistin Daniela Sepehri

Digitale Veranstaltung am Dienstag, 14. Februar 2023, 17:30 Uhr bis 20:00 Uhr

Am 29. März 2023 findet unsere Kick-Off Veranstaltung zum Projekt „FrauenOrte in NRW“ von 10.00 bis 14.00 Uhr statt. Die Veranstaltung wird im Haus der Universität in Düsseldorf stattfinden. Merken Sie sich den Termin bereits jetzt vor! Wir freuen uns Sie bei unserer Veranstaltung willkommen zu heißen.

Im Rahmen der Veranstaltung wird das Ausschreibungsverfahren für die Einreichung von Bewerbungen für FrauenOrte in NRW eröffnet. Das Projektteam bereitet ein spannendes Programm für Sie vor. Informationen zum Ablauf der Veranstaltung werden zum späteren Zeitpunkt auf unserer Internetseite veröffentlicht. 

Gerne informieren wir Sie über die anstehende Online-Veranstaltung der Katholischen Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd):

Die Erfindung der Hausfrau – Die Geschichte einer Entwertung

Warum fühlen sich Frauen oft immer noch für den Großteil der Sorge- und Haushaltsarbeit verantwortlich? Wie ist diese Rolleneinteilung entstanden? Und warum kommen wir so schlecht aus unseren eingefahrenen Rollen heraus?

Unsere Vorbereitungen für den offiziellen Start unseres Projektes „FrauenOrte in NRW“ schreiten voran und wir würden Sie gerne über den aktuellen Stand informieren und Ihre Fragen beantworten. Dafür steht Ihnen unsere Projektkoordinatorin Dr.´in Miriam Mauritz persönlich zur Verfügung.

Der Anmeldeschluss ist Freitag, der 20. Januar 2023. Die Zugangsdaten zum Zoom-Meeting werden den angemeldeten Personen einen Tag vor der Veranstaltung zugesandt. Bitte beachten Sie das wir bei Ihrer Anmeldung die nachfolgende Einwilligung benötigen:

Der FrauenRat NRW freut sich, Sie über den Stand des Projekts „FrauenOrte in NRW“ zu informieren.

Das Leben und Wirken von Frauen in Nordrhein-Westfalen ist im öffentlichen Raum nur wenig repräsentiert, deshalb zielt der FrauenRat NRW mit dem neuen Projekt „FrauenOrte in NRW“ darauf ab, historische Frauenpersönlichkeiten im öffentlichen Raum Nordrhein-Westfalens sichtbar zu machen.

Frauenpersönlichkeiten aus verschiedenen Epochen mit unterschiedlichen Herkunftsgeschichten aus allen Regionen Nordrhein-Westfalens sollen gewürdigt werden. Hierüber soll auch in der Gegenwart eine Sensibilisierung für unterschiedliche Formen von Benachteiligung gefördert werden und langfristig zu einem Abbau geschlechtsbezogener Stereotypen in der Gesellschaft beigetragen werden.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.