Menu

Wir freuen uns sehr, dass der FrauenRat NRW als Sachverständige zur Anhörung des Hauptausschusses und des Ausschusses für Gleichstellung und Frauen zu dem Gesetzentwurf der Fraktionen der SPD und BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN „Gesetz zur Änderung des Landeswahlgesetzes in Nordrhein-Westfalen – Einführung einer paritätischen Aufstellung der Wahllisten mit Frauen und Männern“ am 11. März 2021, 11.00 Uhr, im Landtag Nordrhein-Westfalen eingeladen worden ist. Die Anhörung war ursprünglich für den 26. März 2020 datiert.

Am 8. Oktober 2020 haben wir Sie zu unserer Mitgliederversammlung am 31. Oktober 2020 im Rathaus Düsseldorf eingeladen. Wir bedanken uns für die zahlreichen Anmeldungen zu unserer Mitgliederversammlung. Wir haben lange darauf gehofft, dass wir unsere Mitgliederversammlung durchführen können. In Anbetracht der Entwicklungen der letzten Zeit und der fortwährenden Steigung der Infektionszahlen haben wir uns dazu entschlossen die Mitgliederversammlung abzusagen. Stattdessen werden wir – wie zu einem früheren Zeitpunkt als Option angekündigt - eine Briefwahl abhalten. Über das weitere Verfahren werden Sie selbstverständlich informiert.

Wir bedauern die Absage der Mitgliederversammlung und bitten um Ihr Verständnis.

Der FrauenRat NRW unterstützt als Erstunterzeichnerin den Aufruf des DF (Deutscher Frauenrat) und GMEI (Gender Mainstreaming Experts International) zur Gründung einer Gleichstellungsstiftung. Viele unserer bundesweit aktiven Mitgliedsverbände sind unter den Erstunterzeichnerinnen zu finden. Weitere Informationen zum Aufruf können Sie der Internetseite des Deutschen Frauenrates einsehen. Dort finden Sie auch die PDF-Version des Aufrufes.

Heute möchten wir Sie auf das Opferschutzportal (www.opferschutzportal.nrw) der Landesregierung Nordrhein-Westfalen aufmerksam machen. In der vergangenen Woche wurde das Portal veröffentlicht. Das Opferschutzportal bietet Opfern von Gewalt, Angehörigen und Interessierten Informationen sowie schnelle Hilfe. Es werden alle geförderten Angebote des Landes Nordrhein-Westfalen auf einer Seite gebündelt und führt damit zielgerichtet zu Hilfs- und Unterstützungsangeboten.

Einige unserer Mitgliedsverbände sind auch bundesweit aktiv. Im Zusammenhang mit der Coronakrise ist der Aufruf „Wann, wenn nicht jetzt“ von zwanzig bundesweit aktiven Frauenbänden entstanden. Weitere Informationen können Sie der Internetseite des Deutschen Frauenrates entnehmen. Dort finden Sie auch die PDF-Version des Aufrufes.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.