ministerium-NRW

 

 c_119_166_16777215_00_images_Aden.jpg

Vorsitzende: Dr. Patricia Aden
Deutscher Akademikerinnenbund (DAB)

 

c_116_144_16777215_00_images_vorstand_foto-opterbeck-maria-kl.jpg

Stellv. Vorsitzende: Maria Opterbeck
Frauenunion der CDU

 

c_132_146_16777215_00_images_vorstand_foto-meurer-ulla-39bearb.jpg

Stellv. Vorsitzende: Ulla Meurer
Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen AsF

 

c_124_154_16777215_00_images_vorstand_foto-reichling-petra-kl.jpg

Schatzmeisterin: Petra Reichling

Verband alleinerziehender Mütter und Väter e. V. 

 

 c_105_148_16777215_00_images_Thesing-Bleck.jpg

Schriftführerin: Elisabeth Thesing-Bleck

Berufsverband der Frau in Business und Management (BFBM)

 


Beisitzerinnen

c_96_147_16777215_00_images_vorstand_foto-berghoff-maria_kl-2012.jpg           

Maria Berghoff     
Westfälisch Lippischer Landfrauenverband e.V.

 

c_129_170_16777215_00_images_vorstand_foto-Damen-Roswitha.jpg

Roswitha Damen 
Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB)

 

c_101_152_16777215_00_images_Fechler.jpg

Uta Fechler

Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd)

 

c_99_134_16777215_00_images_vorstand_foto-paul-josefine-kl.jpg

Josefine Paul 

Bündnis 90/Die Grünen 

 


Die Vorstände seit Gründung des FrauenRat NRW e.V. >>Zeittafel

Nächste Termine

 

26. April  „Mächtige Frauen damals und heute“, Veranstaltung der VHS Aachen in Kooperation mit dem                              FrauenRat NRW e. V. im Rahmen der Verleihung des Karlpreises

24. Mai Vorstandssitzung

28. Juni Vorstandssitzung

26. - 28. August NRW-Tag

Letzte Pressemitteilung

Gewalt gegen Frauen darf nicht geduldet werden

Medieninfo

Herausgeber: FrauenRat NRW e.V.

Düsseldorf - Über die Vorgänge am Kölner Hauptbahnhof in der Silvesternacht ist der FrauenRat NRW e. V. entsetzt. „Können Frauen sich mitten in einer Großstadt nicht mehr allein auf die Straße trauen?“ fragt die Vorsitzende Dr. Patricia Aden. Sexualisierte Gewalt gegen Frauen ist widerlich und stellt einen massiven Eingriff in die Grundrechte dar. Der FrauenRat NRW e.V. fordert eine lückenlose Aufklärung der Taten. Die Täter müssen vom Rechtsstaat zur Verantwortung gezogen werden.

Weiterlesen ...