ministerium-NRW

Die inhaltliche Arbeit geht von den Ausschüssen des FrauenRat NW e.V. aus. Aufgabenschwerpunkte liegen in den Bereichen Umwelt und Forschung, Kultur, Bildung und Medien, Stadtentwicklung und Verkehr, Familie, Gesundheit und Soziales sowie Frauen und Beruf.  

Zur Zeit sind folgende Fachausschüsse eingerichtet:

     


 

Ausschuss Umwelt und Forschung /  Bauen, Stadtentwicklung, Verkehr

Vorsitzende: Christiane Treiber / Sigrid Lewe-Esch
Entsendender Verband: Rheinische Landfrauenvereinigung e.V. 

LV Rheinland:
Tel.  02137-70877

Entsendender Verband: Deutscher Evangelischer Frauenbund
Tel. 0203-331213
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

             


       

Landesarbeitsgemeinschaft der kommunalen Arbeitsgemeinschaften der Frauenverbände

Vorsitzende: Ute Linnemann 
Tel.  0571-55579
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 


 

Die Ausschüsse bereiten in enger Kooperation mit dem Vorstand des FrauenRat NW e.V. Fachtagungen zu aktuellen politischen Fragestellungen vor. In Gesprächen mit PolitikerInnen und ExpertInnen, bei Betriebsbesichtigungen und bei Fachtagungen wird der Auftrag des Vorstandes des FrauenRat NW e.V. umgesetzt.

Auf der Agenda stehen dabei frauenrelevante und gesellschaftspolitische Themen wie: 

  Bildung und Bildungsreform

  Eigenständige wirtschaftliche und soziale Sicherung

  Frauenkulturarbeit

  Bio-Ethik, Gentechnologie

  Medien und Medienpolitik

  Frauen in prekären Arbeitsverhältnissen

  Telearbeit

  Mobilität von Frauen

  Gewalt an Frauen

  Frauen und Gesundheit

  Frauen und außerhäusliche Erwerbsarbeit

  Umwelt und Verbraucherschutz

Die Ausschüsse setzen sich zusammen aus Mitgliedern des Vorstandes des FrauenRat NW e.V. und sachkundigen, interessierten Frauen aus den Mitgliedsverbänden.

Jeder Mitgliedsverband kann für die Mitarbeit in einem Ausschuss des FrauenRat NW e.V.  Frauen benennen, die ihre Erfahrungen in die Diskussion und  Ausschussarbeit einbringen und als Multiplikatorinnen Informationen aus den Ausschüssen in ihre Verbände hineintragen können.

Nächste Termine

 

26. April  „Mächtige Frauen damals und heute“, Veranstaltung der VHS Aachen in Kooperation mit dem                              FrauenRat NRW e. V. im Rahmen der Verleihung des Karlpreises

24. Mai Vorstandssitzung

28. Juni Vorstandssitzung

23. August Vorstandssitzung

26. - 28. August NRW-Tag

08. November Vorstandssitzung

Letzte Pressemitteilung

Gewalt gegen Frauen darf nicht geduldet werden

Medieninfo

Herausgeber: FrauenRat NRW e.V.

Düsseldorf - Über die Vorgänge am Kölner Hauptbahnhof in der Silvesternacht ist der FrauenRat NRW e. V. entsetzt. „Können Frauen sich mitten in einer Großstadt nicht mehr allein auf die Straße trauen?“ fragt die Vorsitzende Dr. Patricia Aden. Sexualisierte Gewalt gegen Frauen ist widerlich und stellt einen massiven Eingriff in die Grundrechte dar. Der FrauenRat NRW e.V. fordert eine lückenlose Aufklärung der Taten. Die Täter müssen vom Rechtsstaat zur Verantwortung gezogen werden.

Weiterlesen ...