ministerium-NRW

 Frauenportal NRW
www.frauennrw.de  
 
 Konferenz der Landesfrauenräte
www.landesfrauenrat.de
 
  Ministerium für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter des Landes NRW
www.mgepa.nrw.de
 
  Landeszentrale für politische Bildung NRW
http://www.politische-bildung.nrw.de
 
 Deutscher Frauenrat
www.frauenrat.de
 
 Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
www.bmfsfj.de
  
 Bundeszentrale für politische Bildung
www.bpb.de
 
 Europäische Akademie für Frauen in Politik und Wirtschaft
www.eaf-berlin.de 
 
 Internationale Frauen Universität
www.vifu.de
 
 Sozialforschung
www.sfs-dortmund.de
   
 Chancengleichheit für Frauen in Forschung und Lehre
www.cews.uni-bonn.de
 
  Forum W: Fit für den Wiedereinstieg von Frauen in den Beruf
www.wiedereinstieg.nrw.de
 
 Frauen und Gesundheit
www.frauengesundheit-nrw.de
 
 Gesundheitsratschläge
www.gesundheit-fuer-frauen.de
 
 Terre des Femmes
www.terre-des-femmes.de
 
 Stiftung Bürger für Bürger
www.buerger-fuer-buerger.de
 
 Frauen geben Technik neue Impulse
www.frauen-technik-impulse.de
 
 Forum für Unternehmerinnen
www.u-netz.de
 
 Gleichstellung in der Wirtschaft
www.total-e-quality.de  
www.equal-it-y.com/start.php
 
 Kompetenzzentrum für Frauen in der Wirtschaft
www.kompetenzz.de
 
 Frauen und Börse
www.frauenfinanzseite.de
 
 Europäische Datenbank für Frauen in Führungspositionen
www.db-decision.de
 
 Frauen und Medien
www.journalistinnen.de
www.womanticker.net
 
 Frauenpolitische Datenbank
www.diemedia.de
 
 Frauen -Magazin
www.frauennews.de
 
 Zweiwochendienst
www.zwd.info/index.php
 
 Phoenix.de
www.phoenix.de

Nächste Termine

 

26. April  „Mächtige Frauen damals und heute“, Veranstaltung der VHS Aachen in Kooperation mit dem                              FrauenRat NRW e. V. im Rahmen der Verleihung des Karlpreises

24. Mai Vorstandssitzung

28. Juni Vorstandssitzung

26. - 28. August NRW-Tag

Letzte Pressemitteilung

Gewalt gegen Frauen darf nicht geduldet werden

Medieninfo

Herausgeber: FrauenRat NRW e.V.

Düsseldorf - Über die Vorgänge am Kölner Hauptbahnhof in der Silvesternacht ist der FrauenRat NRW e. V. entsetzt. „Können Frauen sich mitten in einer Großstadt nicht mehr allein auf die Straße trauen?“ fragt die Vorsitzende Dr. Patricia Aden. Sexualisierte Gewalt gegen Frauen ist widerlich und stellt einen massiven Eingriff in die Grundrechte dar. Der FrauenRat NRW e.V. fordert eine lückenlose Aufklärung der Taten. Die Täter müssen vom Rechtsstaat zur Verantwortung gezogen werden.

Weiterlesen ...