Drucken

Drei Bürgermeisterinnen stehen im September nicht mehr zur Wahl. Ihre Plätze sollen, soweit bekannt, mit Männern besetzt werden. Dazu die Vorsitzende des FrauenRat NRW e. V. zur WAZ: Gerade in CDU und SPD haben die Frauen sehr hart dafür kämpfen müssen, dass sie in Führungspositionen kommen können.

Dennoch gibt es nun wieder einen Trend zur Männer-dominierten Kommunalpolitik". Ulla Meurer, zweite Vorsitzende, sagt für den AsF:"Mit Frauen in der Politik kann man fulminante Wahlsiege erringen, denken wir an Hannelore Kraft und Angela Merkel." Lesen Sie mehr http://www.derwesten.de/politik/abschied-von-der-buergermeisterin-id10332032.html