ministerium-NRW

Zusammen mit den Mitgliedsverbänden plant der FrauenRat NRW ein Geschichtsprojekt, das in unterschiedlichen Regionen durchgeführt werden soll. Ziel des Projektes ist es, am Beispiel einer Frauengestalt aus der Geschichte zu zeigen, was Frauen bewirkt haben und was sie heute bewirken können.

 

Der Ablauf des Projektes ist folgendermaßen geplant:

  • Bildung eines Arbeitskreises aus mehreren Mitgliedsverbänden
  • Inhaltliche Planung des Projektes und Verpflichtung einer Referentin
  • Durchführung einer Veranstaltung vor Ort

Der FrauenRat e. V. übernimmt die Koordination und die Beantragung der Projektmittel. Wir freuen uns, wenn Sie Interesse haben. Bitte setzen Sie sich mit der Geschäftsstelle in Verbindung.

Nächste Termine

15.-17.06.18 Konferenz der Landesfrauenräte

29.06.18 Vorstandssitzung

04.09.18 Sommerempfang

09.10.18 Vorstandssitzung

13.11.18 Vorstandssitzung

04.12.18 Vorstandssitzung

Letzte Pressemitteilung

Zusammenarbeit im Landesfrauenrat weiterhin gefragt

Bei der Mitgliederversammlung am 14. April 2018 konnte der FrauenRat NRW e.V. zwei neue Mitgliedsverbände begrüßen: Die Regionalgruppe Nordrhein und die Regionalgruppe Westfalen-Lippe des Bundesverband pharmazeutisch-technischer Assistentinnen.

Außerdem wählten die Delegierten das Landesfrauenrates zwei neue Besitzerinnen: Andrea Rupp, Deutscher Juristinnenbund e.V. Landesverband NRW und Diane Tigges-Brünger vom Deutschen Gewerkschaftsbund NRW. „Im Landesfrauenrat kommen Frauen aus ganz unterschiedlichen Verbänden und Lebensbereichen zusammen, das macht den besonderen Wert unserer Arbeit aus“, konstatiert die Vorsitzende Dr. Patricia Aden. Sie dankte den ausscheidenden Vorstandsmitgliedern für ihre Arbeit und freut sich darauf, zusammen mit dem neuen Vorstand viele Aufgaben anzupacken.