Drucken

Am Rande des Plenums lud der Ausschuss für Frauen, Gleichstellung und Emanzipation den Vorstand des FrauenRat e. V. zu einem Gedankenaustausch ein.

Die gegenseitige Information über die Arbeit im letzten Jahr zeigte, dass wir im Wesentlichen an denselben Themen arbeiten wie Lohnunterschied zwischen Männern und Frauen, Berufswahlverhalten von jungen Frauen, Frauen in MINT-Berufen und die bessere Bezahlung von "Frauenberufen". Gewalt  gegen Frauen und die anonyme Spurensicherung sind immer noch ein Thema. Hier war es uns wichtig, auf die besondere Problematik im ländlichen Raum hinzuweisen. Die Tatsache, dass es in einem Ort oft nur einen Arzt oder Zahnarzt gibt, schränkt dessen Bereitschaft, Anzeige zu erstatten, ein. 

Die Idee, in den Räumen des Landtags eine Konferenz zu einem der besprochenen Themen zu veranstalten, haben wir als Anregung für das nächste Jahr mit genommen. Vielen Dank für das freundliche und anregende Gespräch!